Erfahrungsaustausch kann Betroffenen helfen

11.09.2012 -  

Das nächste Magdeburger Psychose-Seminar startet am 1. Oktober 2012 mit der Auftaktveranstaltung "20 Jahre Betreuungsrecht - Inhalt und Umsetzung in der Praxis". In den darauffolgenden drei Wochen findet das Seminar immer montags von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der Volkshochschule Magdeburg, Leibnizstr. 23 statt. Mit dieser Veranstaltungsreihe sind Betroffene, deren Angehörige und Partner sowie Mitarbeiter psychiatrischer Einrichtungen angesprochen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Organisiert wird das Magdeburger Psychose-Seminar von Mitarbeitern des Universitätsklinikums Magdeburg und des Sozialpsychiatrischen Dienstes. In den Seminaren soll es darum gehen, das Erleben von „Psychosen“ aus den unterschiedlichen Sichtweisen der Teilnehmer greifbar zu machen, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Ziel ist es, gemeinsam ein vollständigeres Bild von Psychosen zu erarbeiten.

Themen und Termine für die Veranstaltungen des Psychose-Seminars 2012:

1. Oktober 2012

„20 Jahre Betreuungsrecht - Inhalt und Umsetzung in der Praxis“

Referenten: Herr Schwarzenfels und Herr Trahorsch (Vereinsbetreuer im Verein Persönliche Hilfen)

 

8. Oktober 2012

Erfahrungsaustausch

Zwischen fürsorglicher Belagerung und Unterlassung - „Die richtige Dosis“ Hilfe trialogisch diskutiert.

 

15. Oktober 2012

Familienplanung und Psychoseerkrankung - ein Widerspruch?“

(Krankheitsbezogene Empfehlungen bei Kinderwunsch sollen im Seminar vermittelt und ein Erfahrungsaustausch angeregt werden)

Referentinnen: Frau Klein und Frau Ludwig (Diplom-Psychologinnen des Universitätsklinikums)

 

22. Oktober 2012

Erfahrungsaustausch

Trialogische Sichtweisen auf Psychosen.

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: