INSTITUT FÜR TRANSFUSIONSMEDIZIN UND IMMUNHÄMATOLOGIE MIT BLUTBANK

Forschungsprofile

Blutgruppendiagnostik und Differenzierung erythrozytärer Antikörper

  • Evaluierung neuer immunhämatologischer Methoden zur Erkennung bzw. Vermeidung einer Immunisierung nach Bluttransfusionen

Klinische Hämostaseologie

  • Weiterentwicklung der Diagnostik zur Erkennung der Heparin-induzierten Thrombozytopenie (HIT II)
  • Entwicklung neuer Testmethoden zur Erkennung autologer und allogener thrombozytärer Antikörper

Fremd- und Eigenblutspende

  • Untersuchungen zur Optimierung der Eigenblutspende vor geplanten operativen Eingriffen
  • Weiterentwicklung der Techniken zur Kryokonservierung zellulärer Blutbestandteile

Qualitätskontrolle von Blut bzw. Blutprodukten

  • Verbesserung der Untersuchungsmethoden zur Vermeidung einer Infektionsübertragung durch Blut bzw. Blutprodukte mittels Nukleinsäure-Amplifikationstechnik (NAT)
  • Untersuchungen zur Stabilität von Gerinnungsfaktoren in Fresh-Frozen-Plasma 
  • Entwicklung einer Screening-Methode zur Vermeidung einer unerwünschten Wirkung nach Anwendung von Blutprodukten durch HLA-Antikörper

Methoden und Ausrüstungen

  • GMP-gerechte Reinräume
  • ELISA-Techniken
  • Sequenzierung:sequence based typing (SBT)
  • Nukleinsäure-Amplifikationstechniken: Realtime-PCR Roche LightCycler, Sequenz-spezifische Oligonukleotide (SSO), Sequenz-spezifische Primer (SSP)
  • Blutgruppenvollautomat

Letzte Änderung: 10.09.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: